Das RIGZ

Frontansicht, Eingangsbereich Als Technologie- und Gewerbezentrum konzipiert, wurde Anfang 1992 durch das Hochbauamt der Hansestadt Rostock mit dem Bau des Objektes, des heutigen Hauses I, begonnen. Das RIGZ war eines der ersten Projekte dieser Art in Rostock.

Bereits im September 1992 konnten Räume an die Mieter übergeben werden.
Knapp ein Jahr später, im Juli 1993, war mit Fertigstellung des 2. Bauabschnitts die Errichtung von Haus I vollständig abgeschlossen.

Der steigenden Nachfrage wurde mit dem Bau von Haus II Rechnung getragen. Bis Dezember 1997 realisierte der Eigenbetrieb KOE der Hansestadt Rostock im 3. Bauabschnitt auf 1 887 m² moderne Büro- und Werkstattflächen. Letztere wurden anschließend in Teilen noch zu Laborflächen ausgebaut.

Fakten und Zahlen
Grundstücksfläche: ca. 5 719 m²
Büroflächen 3 384,19 m²
Laborräume   183,82 m²
Werkstatt/Produktionsräume   546,53 m²
Lager/Archiv   232,26 m²
Tiefgarage 1 751 m² (50 Stellplätze)
 
Haus I
Bauzeit 1. Bauabschnitt: 23.01.1992 - 11.09.1992
2. Bauabschnitt: 05.10.1992 - 09.07.1993
Mietfläche 2 223,12 m²
 
Haus II
Bauzeit 11.09.1996 - 03.12.1997
Mietfläche 2 123,68 m²
Investitionssumme ca. 7,24 Mio.
Fördermittel ca. 6,51 Mio.
Eigenanteil Hansestadt Rostock ca. 0,73 Mio.

 

Startseite | Das RIGZ | Vermietungsangebote | Tagungsräume | Standort
Infrastruktur | Anfahrt | Ansprechpartner | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap
 
www.isuma.de